Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Geräte- und Raumnutzungsvertrag

1. Membercard: Jedes Milon-Mitglied erhält zum Mitgliedschaftsbeginn eine Membercard. Die Membercard ist nicht übertragbar und muss vor unberechtigter Mitbenutzung Dritter geschützt werden. Bei Verlust oder schuldhafter Beschädigung der Membercard ist eine Neuausstellung erforderlich und eine Aktivierungsgebühr von 25,- € fällig.

2. Mitgliedschaftsbeginn: Das Mitglied ist zur Nutzung des Pegnitz Resorts Fitnesss & Beauty ab Mitgliedschafts- oder Vorabnutzungsbeginn berechtigt. Mitgliedschaftsbeginn ist der Tag, an dem ein entsprechendes Ticket erworben wurde.

3. Stundung: Wird das Mitglied aus Krankheitsgründen, Schwangerschaft, berufsbedingter Ortsabwesenheit, Wehr- oder Zivildienst an der Wahrnehmung der vertraglich vereinbarten Leistungen weitestgehend gehindert und ein schriftlicher Nachweis (ärztliches Attest, Bescheinigung des Arbeitgebers, Einberufungsbescheid) über die Dauer der Verhinderung (mindestens ein voller Kalendermonat) bis zum 15. des Vormonats erbracht, können volle Mitgliedschaftsmonate gestundet werden. In diesen Fällen verlängert sich die Mitgliedschaft um die Zeitspanne, in welcher sie geruht hat. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt. Rückwirkende Stundungen sind nicht möglich.

4. Änderungen: Änderungen der Anschrift und Telefonnummer sind dem Pegnitz Resort Fitness & Beauty (Schlossweg 8, 91244 Reichenschwand) bis zum 15. eines Monats schriftlich mitzuteilen. Bei Versäumnis zusätzlich entstehende Kosten sind vom Mitglied zu tragen.

5. Hausordnung: Die Hausordnung ist Bestandteil des Vertrages. Bei Verstößen gegen die Hausordnung behält sich das Pegnitz Resort Fitness & Beauty das Recht zur fristlosen Kündigung des Nutzungstickets vor.

6. Kündigung: Das Recht zur Nutzung der entsprechenden Geräte beginnt mit dem Tag des Erwerbs des Tickets und endet nach der entsprechenden Laufzeit. Ein Monatsticket gilt demnach vier Wochen, ein Jahresticket 12 Monate. Die Laufzeit kann nicht unterbrochen werden, es sei denn ein triftiger Grund (siehe Punkt 3) liegt vor und wird vom Trainierenden schriftlich angezeigt.

7. Mündliche Nebenabredungen: Mündliche Nebenabredungen bestehen nicht.

8. Übertragung: Die Rechte aus dieser Mitgliedschaft sind nicht übertragbar.

9. Verlust oder Beschädigung von Wertgegenständen: Eine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Wertgegenständen, mitgebrachter Kleidung oder Geld sowie anderen Eigentums des Mitgliedes besteht nicht.

Stand: 1.2.2018